Ambulante Kranken- und Altenpflege

Beratungseinsätze nach § 37/3 SGB XI


Pflegebedürftige haben nach einer erfolgten Pflegeeinstufung Anspruch auf Leistungen in Form von Pflegegeld, Sachleistung oder kombinierter Leistung.

 

Pflegegeldempfänger werden durch haushaltsnahe, private Personen gepflegt. Sie sind nach § 37/3 SGB/XI verpflichtet in regelmäßigen Abständen einen Beratungseinsatz durch einen zugelassenen Pflegedienst abzurufen

 

Pflegestufe 1 und 2 halbjährlich

Pflegestufe 3 vierteljährlich

 

Die Beratungseinsätze dienen der Qualitätssicherung in der häuslichen Pflege.



Unser Leistungsangebot

  • Terminvereinbarung zum Beratungsbesuch halbjährlich bei Pflegestufe I und II , bzw. einmal vierteljährlich bei Pflegestufe III
  • Durchführung des Pflegeinsatzes
  • Umfassende Beratung bei Pflegeproblemen
  • Beratung zur kostenfreien individuellen Schulung für pflegende Angehörige
  • Beratung zu kostenfreien Pflegekursen und Laienpflege, sowie Möglichkeiten einer Tagespflege oder Inanspruchnahme von Sachleistungen